Klostermäuse - Kinder und Jugendtheater Klosterhofspiele Langenzenn

Vorlesen

Der schauspielerische Nachwuchs der Klosterhofspiele Langenzenn verzaubert auf der Freilichtbühne jeden Sommer das kleine und große Publikum. Das Erfolgsrezept ist eine harmonische Theater- und Jugendarbeit!!!

Aus dem KJR Jahresbericht 2011

Die Klostermäuse werden Erwachsen,  neben dem erfolgreichen Sommertheater für Kinder von 2 bis 10 Jahre, nun auch ab 2012 eine Theaterjugendclub für Kids ab 14 Jahre

Ich habe die Überzeugung gewonnen, dass Kinder das beste und klügste Publikum sind, das man sich als Geschichtenerzähler nur wünschen kann“, so Ottfried Preußler. Das sehen auch die Klostermäuse so, von Anfang an folgten sie dem Motto „Kinder spielen für Kinder“.

 Die Klostermäuse sind auf Erfolgskurs, mit der Inszenierung 2011 „Der Zauberer von Oz“, wurden die Vorjahresergebnisse erheblich gesteigert. Rund 4.500 Zuschauer besuchten den Klosterhof Langenzenn. Erstmals wurden die Gruppenvorstellungen an den Vormittagen auch von Schüler der Mittelschule und Realschule gebucht. Ein Theaterstück das alle Altersgruppen begeisterte.

 Erstmals konnte auch an zwei Abendvorstellungen mit vielen Lichteffekten eine neue Facette des Theaterspiels gezeigt werden. Das Lied des Stückes über Freundschaft „Freunde zu haben ist das Beste auf der Welt, Freunde zu haben ist mehr wert als Geld“ wurde in einem Musikprojekt gemeinsam mit dem Kinderliedermacher Reiner Wenzel entwickelt. Das Lied wurde nicht nur beim Publikum zum sprichwörtlichen Ohrwurm. Besonders das Lied vermittelte das Gefühl, wie alle aktiven rund 30 Klostermäuse im Alter von 6 bis 21 Jahren es empfanden. Nur mit einem starken Gruppengefühl, kann auch eine starke Leistung auf die Bühne gebracht werden.

Besonders stolz sind die Klostermäuse auf ihre „großen“ Kids, auch 2011 wechselten junge Talente zu den Klosterhofspielen um das Ensemble zu verstärken und 2012 wird auch die Hauptrolle des D´Artagnan in den „3 Musketiere“ von einer Klostermaus übernommen.

Die Begeisterung des Ensembles hielt bis zum Herbst 2011 an, so entstand die Idee erstmals den Jugendlichen eigenverantwortlich die Planung und Durchführung eines Jugendstückes zu übergeben.

Die Premiere am 07.01.2012 war ein voller Erfolg. Sechs junge Darsteller - davon fünf alte Theatermäuse der Klostermäuse - entwickelten ein klasse Stück, dass nicht nur mit der frechen unkonventionellen Sprache gleichaltrige Jugendliche ansprach, sondern auch bei den Erwachsenen einen großen Eindruck hinterlassen hat. Die jungen Darsteller konnten sich nicht nur im schauspielerischen Bereich ausprobieren, sondern auch in den Bereichen Werbung, Requisiten, Kostüme, eben in Allem, was zu der professionellen Produktion/Entstehung eines Theaterstückes beiträgt. Tatkräftig von Anfang an unterstützte die junge Technikcrew der Klostermäuse (die auch in der Technik AG des Gymnasium Langenzenn engagiert sind) das Theaterprojekt. Wo Not am Mann oder Frau war, da packte dann auch die "ältere Generation" der Klosterhofspiele noch gerne mit an.

Der Inhalt des Stückes hielt den Chaterfahrenen Zuschauern den Spiegel vor und gerade die älteren unerfahrenen Zuschauer bekamen das erste Mal Einblick in einen "Chat"

- Hmmmm, das machen die Kids am PC, am Handy! -

 Besonders der Wechsel zwischen der unrealen Welt des Chatrooms - Lügen - Sex - Spaß -  Freude - Mobbing - bis zum Fall der Maske, der realen Welt - Armut - Einsamkeit - Lebensangst - Langweile und vieles mehr, fesselte das Publikum bis zum Schluss.

 Bei der Frage "Warum fühlst du dich mir nahe, du kennst mich nicht, du weißt nicht wie ich aussehe, wie ich rieche, wie ich schmecke, ist das wirklich deine Nähe, die du zu mir empfindest. Das hier ist doch alles eine Lüge, wir sind eine Lüge.", war nur noch Stille im alten Kino. Am Ende ging jeder  nach Hause mit dem Gefühl und dem Wissen "echte Freunde findet man nicht in einer unrealen Welt".

Wer nun Lust bekommen hat, dieses Stück mit der hervorragenden Leistung der Darsteller zu sehen, soviel wird schon verraten, die Klostermäuse planen im Sommer eine nochmalige Aufführung, hierzu werden Partner gesucht, Schulen oder Jugendeinrichtungen, die die Klostermäuse buchen.

 Falls nun der eine oder andere aus seiner unrealen Welt des Chat, in die reale Welt aufmachen will, ab Herbst 2012 wird es eine Theaterjugendgruppe geben, es gibt schon viele Ideen für neue Theaterprojekte. Nach dem Motto „Spiel deine Rolle nicht mehr im Chat, sondern auf der Bühne !!!“

P7096618.JPG