Junge Tierfreunde im Verband Bayerischer Rassekaninchenzüchter

Vorlesen

Viele Personen halten sich Kaninchen aus Spaß am Tier und der Natur. Man kann mit einem Kaninchen aber eine ganze Menge mehr anfangen als sie nur zu streicheln. Wir möchten euch die Möglichkeit geben, neben dem täglichen Umgang mit euren Kaninchen diese auch auf Ausstellungen zu präsentieren und von geschulten Preisrichtern bewerten zu lassen. Auf Ausstellungen könnt ihr zusätzlich eure Tiere einem breiten Publikum zeigen.

Aus dem KJR Jahresbericht 2015

2015 gab es drei Höhepunkte in unserem Kreis:

  • Lena Heindel aus Zirndorf wurde Europameisterin im Kaninhop.
  • Tim Behringer, ebenfalls aus Zirndorf, wurde Europameister und Europachampion der Kaninchenzucht mit seinen Kleinwiddern wildfarbig.
  • Die Bezirksjugendjungtierschau fand in Wintersdorf-Weinzierlein statt.

Im Verein B 475 Zirndorf – Mühlstraße trainiert der Vater von Lena Heindel mit der sehr erfolgreichen Kaninhop – Gruppe. Für alle, die nicht wissen, was Kaninhop ist, folgen ein paar Infos:
Kaninhop wurde ursprünglich in Skandinavien entwickelt, wo Züchter ihre Kaninchen beschäftigen wollten. Der Sport ist in etwa vergleichbar mit Agility im Hundesport. Bei beiden Sportarten springen die Tiere über Hindernisse. Beim Kaninhop unterscheidet man verschiedene (Schwierigkeits-)Klassen. Die Kaninchen werden durch den Parcours an der Leine geführt. Wichtig ist dabei, dass deutlich sichtbar sein muss, dass das Tier freiwillig springt. Springt es nicht oder wird es gezwungen, wird der Teilnehmer sofort disqualifiziert. Das gewährleistet die Sicherheit des Tieres.
Kaninhop hat viele Freunde, aber auch viele Kritiker. Wir denken, wer sich persönlich ein Bild von diesem Sport macht, erkennt, dass Kaninchen wirklich nur freiwillig das tun, was man sich als Trainer wünscht.
Lena hat sich jedenfalls als echte „Kaninchenflüsterin“ erwiesen. Herzlichen Glückwunsch!

Ebenfalls ein Europameister ist Tim Behringer vom B 476 Wintersdorf - Weinzierlein. Er hat sich allerdings der Zucht verschrieben. Im November 2015 fand in Metz die Europaschau statt. Dort waren 12.000 Kaninchen zu bewundern, unter anderem eben die von Tim. Er züchtet Kleinwidder wildfarbig. Diese Rasse ist den meisten sicherlich bekannt, denn es handelt sich hierbei um die „süßen Häschen mit den Schlappohren“. Tim zeigte vier Tiere und erreichte eine sehr gute Punktzahl. Sein Erfolg machte schnell die Runde und so wird er in nächster Zeit sogar im Fernsehen zu sehen sein. Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

Doch nicht nur diese beiden sind aktiv in unserem Kreis. Bei der Bezirksjugendjungtierschau, auf der 150 Tiere gezeigt wurden, war auch unser Kreis gut vertreten und konnte gute Tiere zeigen.

Wir würden uns sehr freuen, neue interessierte Mitglieder zu finden, die auch nicht zwangsweise selbst ein oder mehrere Kaninchen halten müssen. Dass man gerne mit Tieren umgeht reicht völlig – alles andere kommt von selbst!
Wenn Du Interesse an unserem Hobby hast, ruf doch einfach mal bei einem Verein in Deiner Nähe an und erkundige Dich, wann das nächste Treffen stattfindet. Du bist immer herzlich willkommen!

tierfreunde2.jpg